Geschichte

1875 gründete Lorenz Frommelt einen kleinen Zimmereibetrieb und legte damit den Grundstein für die heutigen Betriebe. Vier seiner Söhne erlernten das Zimmereihandwerk.

Christoph trat 1904 bei seinem Vater in die Lehre und konnte 1911 als erster Liechtensteiner Zimmermann die Meisterprüfung erfogreich ablegen. Er baute einen neuen Zimmerei- und Schreinereibetrieb auf und führte handwerklich anspruchsvolle Arbeiten aus. Nach dem Tode von Christoph übernahm sein Sohn Anton als Zimmermeister die Zimmerei und führte Holzkonstruktionen aller Art, Täferarbeiten, Treppen usw. aus. Sein Sohn Arnold (Noldi) übernahm die Schreinerei und befasst sich mit Fenster, Türen und Innenausbau.

Der Inhaber Noldi Frommelt und dessen Sohn Bernhard Frommelt Geschäftsführer im technischen Bereich führen heute den Betrieb. Tochter Regina Mündle Frommelt ist für die kaufmännische Betriebsleitung zuständig.